Bayern ist ja bekanntlich die jüngste Demokratie Deutschlands. Dass es nach Jahrzehnten der CSU-Monarchie immer noch nicht ganz ankommt, dass der Staat seinem Bürger bitte offen gegenüber zu treten hat. Anders kann ich mir die Haltung der anderen Landtagsfraktionen zum Antrag der Grünen zu Kennzeichungsschildern für Polizisten nicht vorstellen. Wir realitätsfremd man dort ist, zeigt sich nicht nur daran, dass sich wohl keiner fragt, warum man sowas z.B. in Berlin einführt. Aber hey, Übergriffe durch die Polizei passieren vielleicht bei den Preußen, aber doch sicher nicht bei uns in Bayern. Darf ich mal zurück fragen: Was hat die Polizei denn zu befürchten wenn sie nichts zu verbergen hat?

About these ads