You are currently browsing the tag archive for the ‘nerdcore’ tag.

Mithilfe seines Anwalts Dominik Boecker ist es René Walter gelungen die Domain »nerdcore.de« wieder auf sich übertragen zu lassen. Dabei hatte die Denic sich Boeckers Ausführungen angeschlossen und so »nerdcore.de« vor der drohenden Versteigerung auf ebay gerettet. Dabei hat sich die Denic der Begründung Boeckers angeschlossen und den Pfändungsbescheid als unbegründet gesehen, wodurch es zum Rücktransit kam. Ein kühner Weg. Euroweb sagt, die Denic würde sich zum Richter aufspielen. Das war zu erwarten, denn sie haben sich alle Mühe gegeben, die »Optionen des Rechtssytems auszuschöpfen«. Doch auch Thomas Stadler – als quasi neutraler Beobachter – sieht die Tatsache, dass die Denic sich über einen gerichtlichen Bescheid hinwegsetzt, ziemlich kritisch und meint, es gibt »keinen Grund dafür, zu diesem Rechtsbruch der DENIC Beifall zu klatschen«. Ich tue es dennoch und ich will auch erläutern wieso.

Den Rest des Beitrags lesen »

Werbung

Ein skurilles Schauspiel hat sich heute morgen ereignet. Das beliebte Blog nerdcore.de war heute früh nicht mehr erreichbar, dafür twitterte sich René unter @nerdcoreblog in Rage. Was genau passiert ist, war eine zeitlang wohl ein Rätsel, aber Netzpolitik hat gerade ein Update gepostet. Wie es aussieht hat Euroweb – ein wohl reichlich kritisiertes Unternehmen – die Domain gepfändet, weil René ihre Abmahnung in den Wind geschrieben hat. Hier muss ich feststellen, dass ich durchaus aus allen Wolken falle. Es gibt in Deutschland Regelungen für alles mögliche, was nicht beschlagnahmt werden darf, darunter archaische Unterhaltungselektronik wie Fernseher und Radio. Aber anscheinend kann man eine Domain einfach so beschlagnahmen.

Den Rest des Beitrags lesen »

Twitter: AndiPopp

Lizenz für Blogtexte ohne explizite Lizenz